breakfast-1804457_1920

Der Winterspeck muss weg – Gesund Abnehmen 

Einer der beliebtesten Neujahrsvorsatz ist jedes Jahr, der Wunsch abzunehmen. Über die Wintertage hat man es sich gut gehen lassen und in gemütlicher Runde das ein oder andere Stück Kuchen zu viel gegessen. Der sündige Genuss macht sich gleich auf der Wage bemerkbar. Der Entschluss, die überfälligen Kilos gleich wieder runter zu bekommen, ist schnell gefasst. Was ist aber der beste Weg, um ans Ziel zu kommen? „Ich mache einfach eine Diät“, werden sich viele denken. Leichter gesagt als getan, denn bei den meisten Diäten kommen auch nach größter Selbstdisziplin am Ende die Kilos wieder drauf. Warum das so ist? Der Körper schaltet in der Zeit der Diät in den Energiesparmodus und senkt nur den Kalorienbedarf, um die mageren Zeiten zu überstehen. Wer danach wieder anfängt so zu essen, wie vor der Diät, wird schnell feststellen, dass das Konzept nicht sehr nachhaltig ist. Beim Abnehmen geht es nicht darum, nichts mehr zu essen, sondern darauf zu achten was gegessen wird und wie viel.

Satt essen und trotzdem Abnehmen

Wer langfristig abnehmen möchte, darf ruhig essen, was schmeckt. Es kommt darauf an, die Lieblingsspeisen zu variieren, leichtere Alternativen oder Kombinationen zu wählen und in Maßen zu essen, das heißt Kalorien zu reduzieren. Ein Beispiel für eine leichtere und kalorienärmere Kost, wäre beim Schnitzel oder Fisch die Panade einfach wegzulassen. Klar sind es manchmal Kompromisse, wichtig ist dennoch auf nichts zu verzichten, sonst entstehen Heißhunger-Attacken.

Sport gehört zum Abnehmen dazu

Um den Abnehm-Prozess voranzutreiben, empfiehlt es sich, neben einer gesünderen Ernährung, auch auf eine ausgeglichene Bewegung zu achten. Sport sollte in keinem Programm fehlen. Mit dem Sporttraining ersetzt man das Fett durch Muskelmasse. Die Rechnung ist ganz einfach: Je größer die Muskelmasse im Körper, desto höher ist der Kalorien- und Energieverbrauch. Der Blick auf die Wage sollte dabei nicht irritieren: Muskeln sind schwerer als Fett. Wer am Anfang des Abnehm-Prozesses eine Gewichtszunahme feststellt, sollte sich nicht entmutigen lassen. Das liegt einfach daran, dass Muskelmasse aufgebaut wird. Maßstab sollte eher das Passgefühl in der Kleidung sein. Körperliche Veränderungen machen sich am ehesten im Umfang bemerkbar.

Unser Fazit: Sport gehört dazu! Lieber die eigene Leistungsfähigkeit steigern, eine gesunde Ernährung wählen und sich dabei fit fühlen, als sich runter zu hungern und schlapp zu sein.

Der Einstieg nach einer Trainingspause

Der Einstig nach einer Trainingspause

Es kann immer mal vorkommen, dass man eine Trainingspause einlegen muss. Sei es wegen der Winterpause, fehlender Zeit oder aufgrund einer Verletzung. Da der Wiedereinstieg nach einer längeren Pause Überwindung kosten kann, möchten wir euch mit ein paar einfachen Tipps wieder zurück ins Training bringen.

Nach der Trainingspause erst einmal langsam starten

Der erste Fehler, den viele machen, ist zu denken, dass das fehlende Training mit einem intensiveren Training ausgeglichen werden kann. Viel ratsamer ist es aber,  nach einer Trainingspause langsam und behutsam einzusteigen. Nicht zuletzt deshalb, weil so Verletzungen unwahrscheinlicher werden. Lieber die Intensität von Woche zu Woche steigern, eine Kontinuität reinbringen und die Muskelkraft über die Zeit hinweg aufbauen. Wenn die Trainingspause mehr als vier Wochen angedauert hat, sollte man zunächst zwei- bis dreimal pro Woche mit einem Ganzkörpertraining anfangen. Dabei auf keinen Fall die Aufwärmphase auslassen. Ein guter Trainingsplan für Wiedereinsteiger beinhaltet ein zehnminütiges Ganzkörpertraining mit einem darauffolgenden 20-minütigen Cardio Training. Geeignete Übungen für ein gutes Ganzkörpertraining wären unter anderem die Kniebeuge, Ausfallschritte, Langhantelrudern, Kreuzheben, Bankdrücken oder auch Klimmzüge. Ist man nach mehreren Wochen wieder im Training, kann es auf mehr als drei Einheiten pro Woche ausgedehnt werden.

Kleiner Tipp: Ein Trainingstagebuch führen. Es bietet einen Überblick über die Fortschritte und hält fest, welche Gewichte vor der Pause für das Training verwendet wurden.

Nach dem Winter wieder Laufen

Der Winter und das kalte Wetter sind meist die beste Ausrede, um nicht laufen zu gehen. Zu kalt, zu nass und zu rutschig. Damit die Motivation wieder etwas angekurbelt wird, kann man sich gut mit Freunden zum Laufen verabreden. Die Verabredung verpflichtet und eine Absage fällt schwerer. Allgemeines Lauftraining im Fitnessstudio ist wetterunabhängig und kann daher immer betrieben werden. Die größte Hürde ist hierbei nur die eigene Überwindung.

Nach Pausen sollte das Training wieder in den Alltag integriert werden, um eine Routine zu schaffen. Für die Steigerung der Motivation, am besten ein bestimmtes Ziel setzen, wie zum Beispiel den nächsten Halbmarathon oder Wettkampf mit der Mannschaft.

Die ENERGETICS Training App

Die ENERGETICS Training App ist da

Neues Jahr, neue Vorsetze, neue ENERGETICS Training App. Nach den genussvollen Feiertagen, sind die Vorsätze so präsent wie nie. Schnell möchte man die Kilos, die sich über die Feiertage angesammelt haben, wieder loswerden oder auch den Start des Jahres nutzen, um seine Fitness wieder in Schwung zu bringen. Als Unterstützung gibt es hierfür die ENERGETICS Training App.

Was steckt hinter ENERGETICS

Die hauseigene Marke ENERGETICS von INTERSPORT stattet jeden Sportbegeisterten von Kopf bis Fuß aus und bietet zudem ein umfassendes Angebot an Fitness Groß- und Kleingeräten sowie Zubehör. Damit ist ein effektives Fitnesstraining auch zuhause möglich. Vom Crosstrainer über Sportmatten bis hin zu Gewichten und Medizinbällen ist alles dabei, um die Gesundheit und Fitness zu unterstützen. Auch wenn man mit der idealen Ausrüstung ausgestattet ist, führen die immer wieder gleichen Übungen auf Dauer nicht zum Ziel. Wie in unserem Beitrag „das Training zuhause“ schon erwähnt wurde, ist es wichtig, neue Trainingsreize zu setzen. ENERGETICS möchte mit der ENERGETICS Training App hierbei eine Unterstützung bieten.

Die ENERGETICS Training App

Mit der ENERGETICS Training App gibt es den Personal Trainer für zuhause. Aus über 600 Übungen werden immer wieder neue Trainingsprogramme zusammengestellt, egal ob Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis – für jeden ist etwas dabei. Außerdem kann zwischen klassischem Krafttraining, Yoga, Pilates oder auch Funktionellem Training gewählt werden. Mit der Angabe eines Trainingsgerätes können Übungen individuell erweitert werden. Außerdem ist der Zeitrahmen frei wählbar und kann variiert werden. Da die ENERGETICS Training App ein zufällig generiertes Workout startet, werden immer neue Trainingsreize gesetzt und dadurch ein effektives und abwechslungsreiches Training garantiert. So ist es viel leichter, die sportlichen und gesundheitlichen Ziele zu erreichen.

 

Einfach die ENERGETICS Training App im App Store herunterladen und jederzeit und überall trainieren.

intersport-winterwelt

Gut vorbereitet in den Winterurlaub

Schnee soweit das Auge reicht, ein Blick auf das Bergpanorama und jede Menge Spaß mit Ski oder Snowboard. Hört sich ganz nach einem Winterurlaub mit Familie oder Freunden an. Damit der Winterurlaub stressfrei abläuft, sollte man sich früh genug überlegen, was man alles braucht und was vielleicht noch vor dem Start angeschafft werden muss. Um den Überblick zu behalten, haben wir euch eine Packliste zusammengestellt, mit der ihr sicher nichts Wichtiges vergesst.

Die richtige Ausstattung

Unsere Checkliste für euren Winterurlaub:

  • Ski, Skischuhe, Skistöcke
  • Snowboard, Snowboardschuhe
  • Helm, Brille, Wachs
  • Skijacke, Skihose, Skisocken
  • Rückenprotektor
  • Thermowäsche
  • Pistenrucksack, Kamera
  • Lippenpflege, Sonnencreme
  • Sonnenbrille, Mütze, Schal, Pullover
  • Schneestiefel
  • Freizeitkleidung
  • Unterwäsche
  • Hausschuhe, Pyjama
  • Badekleidung
  • Schlitten
  • Handtuch, Hygieneartikel
  • Reiseapotheke

Es kann natürlich immer mal passieren, dass trotz all der guten Vorbereitung im Urlaub etwas fehlt. Dann hilft euch der INTERSPORT-Händler im Urlaubsgebiet sicher weiter.

Winterurlaub, aber wohin?

Alles klar, wie die Tasche für den Winterurlaub gepackt wird wissen wir, aber auch allein die Suche nach dem richtigen Skigebiet kann oftmals eine Herausforderung sein. Für das Rundum-sorglos-Programm gibt es Wintersporturlaube, die man als Paket buchen kann. Unterkunft, Material und Rahmenprogramm sind dann inklusive und den Urlaub erlebt man gemeinsam mit vielen Gleichgesinnten. In der INTERSPORT-Winterwelt stellen wir euch viele Events vor, die euch einen stressfreien und schneereichen Urlaub versprechen. Die Powder Days zum Beispiel finden vom 11. bis 12. Februar in Garmisch-Partenkirchen statt. Hier kommen Fans von Tiefschneefahrten und Skitouren voll auf ihre Kosten. Das neueste Test-Euquipment ist inklusive. Außerdem findet wieder das beliebte Alpenglühen vom 26. März bis 1. April im österreichischen Obertauern statt. Bei diesem Event stellen über 25 Top-Marken ihre Ausrüstung zum Testen zur Verfügung. Das Rahmenprogramm beinhaltet unter anderem einen Flutlicht-Skilauf und eine Performance der Red Bull Skydiver. Das Alpenglühen ist für jede Altersklasse etwas. Es gibt Kurse für erfahrene Skifahrer genauso wie für Anfänger. Drei oder sechs Übernachtungen mit Halbpension und Tages-Skipass sind im Preis inbegriffen.

Wie ihr seht, gibt es jede Menge Möglichkeiten seinen Winterurlaub zu gestalten und vielleicht ist auch für euch das ein oder andere Event dabei. Schaut einfach vorbei in der INTERSPORT-Winterwelt.

motivationssprueche_sportslife

Die eine Frage: Neujahrsvorsätze?

Bei all der schönen Feierei der vergangenen Tage, ist der Jahreswechsel doch unweigerlich mit der einen Frage verbunden, die manch einer zur Selbstmotivation braucht, für andere ein notwendiges Übel darstellt und sich für die restlichen aus Angst zu versagen erst gar nicht stellt: Und, was hast du dir für das neue Jahr vorgenommen?

Ein Klassiker unter den Neujahrsvorsätzen ist der Wunsch mehr Sport zu treiben. So landet dieser Vorsatz seit Jahren auf der Liste der häufigsten Wünsche zum Jahreswechsel. Schnell sind die Ziele gesetzt: Regelmäßig laufen gehen, mindestens zweimal die Woche ins Fitness-Studio, fünf Kilo abnehmen, gesünder ernähren und so weiter und so fort…

Leider entpuppt sich die Umsetzung dann doch oft als gar nicht mehr so leicht: Das Wetter ist zu schlecht, die Zeit fehlt oder die Gesundheit spielt nicht mit. Der eigene Schweinehund findet auf jeden Fall immer die besten Ausreden.

Der nötige Motivationsschub

Manchmal braucht es einfach den nötigen Motivationsschub, den sprichwörtlichen Tritt in den Hintern. In der Sportlife haben wir euch ein paar klare Ansagen zusammengestellt, die ihr am besten prominent beim morgendlichen Blick in den Spiegel platziert. So lassen sich die Neujahrsvorsätze viel besser einhalten! Welcher Spruch gefällt euch am besten?

Wir wünschen allen Blog-Lesern ein super Jahr 2017 voller Motivation für sportliche Herausforderungen! Bleibt gesund und sportlich!