MARKEN

GIRO SNOW – Sicherheit auf der Piste

Das US-amerikanische Unternehmen GIRO aus dem kalifornischen Santa Cruz stellt Helme, Brillen und anderes Zubehör für Radfahrer und Wintersportler her. Sicher im Schnee ist die Devise – doch dabei darf natürlich der Spaß an dem rasanten Hobby nicht zu kurz kommen. Immer besseres Ski-Equipment gewährleistet zwar ein immer höheres Maß an Schutz, ersetzt aber nicht die Eigenverantwortlichkeit der Sportler. Für alle, die sich im Winter auf Skiern oder Snowboards die Berge herunterstürzen, sollte Sicherheit immer an erster Stelle stehen. GIRO SNOW stellt dafür die richtige Ausrüstung zur Verfügung – und das mit hohem Style-Faktor.

GIRO SNOW Skibrille

Da Schnee Sonnenstrahlen stark reflektiert und Schneeflocken für schlechte Sicht sorgen können, muss eine Skibrille einigen Anforderungen gerecht werden. Ebenso wie eine Sonnenbrille verfügt eine GIRO SNOW Skibrille über einen guten UV-Schutz vor A-, B- und C-Strahlung, um die Augen zu schonen. Die Skibrillen von GIRO SNOW passen sich sowohl den unbeständigen Witterungsverhältnissen in den Bergen als auch der jeweiligen Körpertemperatur des Sportlers ideal an. Verschiedene Belüftungssysteme gewährleisten eine optimale Luftzirkulation an der Brilleninnenseite. Zusätzlich verhindert eine sogenannte Antifog-Beschichtung das Beschlagen der Skibrille. Um ideal mit wechselnden Wetter- und Lichtverhältnissen umzugehen, verfügen einige der GIRO SNOW Skibrillen über zwei Scheiben. Diese kann man bei Bedarf auswechseln. Die Brillengläser sind mit der TrueSight Technology by CarlZeiss Vision ausgestattet und ermöglichen so auch unter widrigen Bedingungen bestmögliche Sichtverhältnisse. Das Kopfband einer GIRO SNOW Skibrille lässt sich für einen hohen Tragekomfort verstellen und an den jeweiligen Nutzer anpassen. Achten Sie beim Kauf einer Skibrille von GIRO SNOW auch darauf, dass die Brille an beiden Seiten gut mit Ihrem Gesichtsfeld abschließt und weder Ihre Sicht behindert, noch kalte Luft reinlässt.

GIRO SNOW Skihelm

Im Gegensatz zu anderen Helmen, beispielsweise Fahrradhelmen, schützen Skihelme nicht nur vor Unfällen, sondern auch vor kalten Temperaturen. Die Skihelme von GIRO SNOW belegen bei Ski-Equipment-Tests regelmäßig die vorderen Plätze. GIRO SNOW Helme lassen sich manuell verstellen und somit individuell auf den jeweiligen Kopf abstimmen. Die grundlegende Größe sollte dennoch stimmen: Wenn man bei der Anprobe den Helm aufsetzt und mit dem Kopf vor und zurück wackelt, dann sollte der Skihelm von GIRO SNOW bei offenem Kinnriemen nicht in Stirn oder Nacken rutschen. Wenn sich die Kopfhaut merklich mitbewegt, ohne dass ein Druckschmerz entsteht, sitzt er optimal. Eine zusätzliche Sicherheit bietet bei den GIRO SNOW Skihelmen der verstellbare und weich gepolsterte Kinnriemen. Für ein gutes Kopfklima sorgen die verschließbaren Belüftungsöffnungen. Skihelme von GIRO SNOW schaffen den Balanceakt zwischen einem sicheren Kopfschutz und einem geringen Gewicht, denn wenn der Skihelm zu schwer ist, dann ermüden die Nackenmuskeln und der Tragekomfort leidet. Sicher im Schnee hat zwar oberste Priorität, das heißt aber nicht, dass bei GIRO SNOW der Funfaktor zu kurz kommt: Ob Halterungen für Helmkameras oder integrierte Kopfhörer – wer will, kann aus seinem GIRO SNOW Skihelm ein Entertainment-Wunder machen.

Im besten Fall kauft man die Skibrille und den Skihelm von GIRO SNOW zusammen, damit eine optimale Kombination von Helm und Brille gewährleistet ist. Das sieht nicht nur optisch gut aus, es verhindert auch, dass ein Spalt zwischen Brille und Helm entstehen kann und so kalte Luft an den Kopf gelangt. GIRO SNOW Skibrillen sind mit allen GIRO SNOW Skihelmen kompatibel und lassen sich beliebig kombinieren.