Ein Kinder-Skianzug bringt Ihr Kind warm durch den Winter


Wenn der Winter vor der Tür steht und der erste Schnee Stadt und Land weiß einfärbt, dann hält es niemanden mehr im Haus. Besonders die Kinder können es kaum erwarten, nach draußen zu kommen und im Schnee herumzutoben. Damit die Jüngsten den Winter auch ausgiebig genießen können, sollten sie immer warm eingepackt sein, wenn sie rausgehen. Besonders Kinder vergessen bei all dem Spaß, den ein Tag im Schnee bereitet, dass das Risiko einer Erkältung sehr groß ist. Mit dem passenden Kinder-Skianzug können die Kids unbeschwert durch den Winter toben und sind dabei warm genug angezogen. Wenn es in den Ferien in die Berge geht, dann ist ein Kinder-Skianzug ohnehin ein Muss auf jeder Piste. Knallbunte Kinder-Skianzüge sind bei Kindern beliebt und sorgen dafür, dass sie auch in der dunklen Jahreszeit nicht übersehen werden.

Warm angezogen durch den Winter – mit dem passenden Kinder-Skianzug


Damit auch die Jüngsten gut durch den kalten Winter kommen, müssen sie optimal vor Kälte und Nässe geschützt sein. Kinder-Skianzüge halten nicht nur schön warm, sie transportieren auch die Feuchtigkeit optimal nach außen, wenn die Kleinen ins Schwitzen kommen, sodass sie nicht auskühlen. Spätestens, wer sich an seine eigene Kindheit zurückerinnert, der weiß, dass es auch gerne mal etwas wilder zugehen kann. Aus diesem Grund sind die meisten Kinder-Skianzüge mit verstärkenden Einsätzen an stark beanspruchten Stellen versehen, beispielsweise an Knien und Po. Damit ist es ganz egal, ob es mit dem Schlitten oder auf Ski durch den Schnee geht, der Anzug hält Kälte und Nässe von der Haut fern. Unter dem passenden Kinder-Skianzug sollte warme Skiunterwäsche getragen werden. Diese besteht aus modernen Materialien, die den Skianzug in seiner wärmenden Funktion unterstützen.

So finden Sie den richtigen Kinder-Skianzug


Auch wenn die Kids schnell wachsen, sollten Sie immer auf die richtige Größe achten, wenn Sie einen Kinder-Skianzug kaufen. Ist der Anzug zu klein, kann es passieren, dass Schnee hineingerät, ist er zu groß, ist es wahrscheinlich, dass Ihr Kind schnell anfängt zu frieren. Wenn Sie für Ihr Kind einen Kinder-Skianzug suchen, dann haben Sie die Wahl zwischen einem Einteiler oder einer Kombination aus Skijacke und Skihose – beides hat Vor- und Nachteile. Ein einteiliger Kinder-Skianzug hat für sich, dass er von oben bis unten durchgängig warmhält, ohne dass eisiger Wind irgendwo eindringen kann. Ein weiterer Vorteil von einteiligen Kinder-Skianzügen ist, dass nichts vergessen werden kann, denn gerade Jacken werden gerne mal irgendwo hängen gelassen. Im Vergleich zu vorangegangenen Jahrzehnten haben sich inzwischen auch bei Kindern die zweiteiligen Kombinationen aus Skijacke und Skihose durchgesetzt. Bei der Skihose handelt es sich meist um eine Latzhose, die beim Herumtoben oder Skifahren nicht rutscht. Dank moderner Materialien wie Gore-Tex® oder Softshell® und verschweißter Nähte hält eine Skihose auch bei starker Belastung dicht und warm. Ein Schneefang an Hosenbeinen und Jackenärmeln verhindert, dass Schnee ins Innere des Anzugs eindringt. Am Hals, wo es besonders kühl werden kann, sind Skijacken oftmals mit kuscheligem Fleece-Stoff gefüttert. Eine Kapuze schützt den Kopf vor Regen, Schnee und kaltem Wind. Bei INTERSPORT können Sie den Kinder-Skianzug kaufen, der Ihr Kind auf wärmende und trockene Weise durch den nächsten Winter begleitet.