Die passende Laufhose bei INTERSPORT finden

Herkömmliche Hosen sind für den Laufsport ungeeignet. Beim Nordic Walking oder Joggen sind gute Laufhosen dagegen die bessere Wahl. Grundsätzlich ist es bei Sporthosen wichtig, dass sie die Bewegungsfreiheit nicht einschränken und atmungsaktiv sind. Zusätzlich sollten die Hosen natürlich leicht und bequem sein. Neben dem Wohlfühlfaktor spielen weitere Aspekte bei der Wahl der richtigen Laufhose eine Rolle. So ist es ebenfalls von Bedeutung, ob die Hose nur im Sommer oder auch in der kalten Jahreszeit getragen wird. Für den Oberkörper, der beim Laufen leicht auskühlt, haben Hersteller hochfunktionale Laufjacken entwickelt. Aber auch die Beine sollten beim Laufen vor Wind, Kälte und anderen Umwelteinflüssen geschützt werden. INTERSPORT bietet hochwertige Laufhosen für Damen und Herren, die auch den gehobenen Ansprüchen ambitionierter Läufer gerecht werden. Bei uns finden Sie Hosen namhafter Markenhersteller wie ODLO und ADIDAS.

Welches Material ist für eine Laufhose das richtige?

Das verarbeitete Material hat einen entscheidenden Einfluss auf die Eigenschaften der Hose. Eines der wichtigsten Features ist die Atmungsaktivität. Lauf-Hosen aus funktionellen Materialien zeichnen sich dadurch aus, dass die bei starker körperlicher Aktivität entstehende Feuchtigkeit absorbiert und vom Körper weg nach außen geleitet wird. Gleichzeitig verhindern die Funktionsfasern, dass Regen und Kälte an die Haut kommen und die Beine auskühlen. Polyester hat sich bei der Fertigung von Laufhosen bewährt. Eng anliegende Hosen enthalten zudem noch einen Elasthan-Anteil, damit sie bei der Laufbewegung nicht einschränken. Hochentwickelte Materialien dehnen sich dabei nicht nur in zwei, sondern in drei Richtungen und ermöglichen dadurch eine noch größere Bewegungsfreiheit.

Die Passform – eng oder doch lieber ein weiter Sitz?

Die Wahl der Passform ist ebenfalls entscheidend, da diese maßgeblich zu einem guten Tragekomfort beiträgt. Grundsätzlich stehen bei der Wahl einer Lauf-Hose unterschiedliche Passformen zur Verfügung. Experten raten zu engen Modellen, den sogenannten Lauf-Tights, da eine optimale Atmungsaktivität nur bei direktem Kontakt mit der Haut erreicht werden kann. Zudem werden Hautirritationen verhindert, die durch das stetige Reiben weit sitzender Stoffe an den Oberschenkeln entstehen können. Ein weiterer Pluspunkt: Durch einen engen Sitz erwärmen sich die Muskeln schneller, wodurch das Verletzungsrisiko sinkt.

Lange Laufhosen reichen bis zu den Knöcheln und sind die richtige Wahl bei kühleren Temperaturen oder beim Laufen in der Nähe von hohem Gras. So haben Zecken keine Chance, sich an den Beinen festzusetzen. Auch 3/4-Sporthosen eignen sich für das Laufen sehr gut, ebenso wie Sportshorts in verschiedenen Längen. Für einen bequemen Sitz spielen aber auch Fertigungsdetails eine Rolle. So statten die meisten Hersteller eng anliegende Hosen mit Flachnähten aus. Diese sind besonders belastbar und verhindern unangenehmen Hautirritationen oder Störungen der Blutzirkulation.

Eine Laufhose für Sommer und Winter

Die Running-Hose sollte entsprechend der Witterungsverhältnisse ausgewählt werden. Für den Winter eignen sich besonders lange Hosen, die etwas dicker und gut isoliert sind. Windstopper-Membranen und Softshell-Materialien schützen vor dem Auskühlen und ermöglichen das Lauf-Training auch im Winter. Wer in der dunklen Jahreszeit läuft, sollte zudem darauf achten, dass die Hose mit Reflektoren versehen ist. So wird man frühzeitig von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen. Auch Lauf-Accessoires wie Handschuhe und Mütze unterstützen den Allwetter-Läufer an kalten Tagen. Für den Sommer eignen sich weniger wärmende Materialien und Shorts. Damen können sich zudem für sogenannte Skapris entscheiden. Die Mischung aus Rock und kurzer Hose wird über einer Lauf-Tight getragen und verleiht dem Sport-Outfit einen modischen Touch.

Ansicht:Groß Klein

RUNNING - Bekleidung - Hosen (68 Artikel)