Mit der passenden Skibekleidung in den Winterurlaub

In den Wintermonaten wird der Ski-Urlaub alljährlich gerne zur sportlichen Betätigung genutzt. Wer sich an kalten Wintertagen ins Gebirge aufmacht, sollte allerdings auf die passende Skibekleidung achten. Schließlich will man nicht nur gut aussehen auf der Piste. Ski-Bekleidung muss bequem sitzen, wind- und wasserdicht sein und auch den Sicherheitsansprüchen einer rasanten Pistentour genügen. Sie erhalten Skibekleidung von vielen Herstellern und in vielen Ausstattungsvarianten. Bevor Sie sich an den Einkauf machen, sollten Sie sich deshalb Ihre eigenen Ansprüche vor Augen führen und sich fragen, welchen Zweck Ihre Skikleidung erfüllen muss.

Das Zwiebelschalenprinzip bei Ski-Bekleidung anwenden

Gerade wer intensiv Wintersport betreibt, weiß, dass der Spaß schnell ein Ende hat, sobald die Ski-Bekleidung nicht mehr warm und trocken hält. Wenn Körperteile auskühlen oder Schweiß nicht mehr von der Haut nach außen geleitet wird, ist auch die Erkältung nicht mehr fern. Insofern sollten Sie beim Kauf Ihrer Skibekleidung auf die Funktionalität achten und – genauso wie bei Skiern oder beim Snowboard – nicht an der falschen Stelle sparen. Prüfen Sie also beim Kauf Ihrer Ski-Bekleidung zuerst die Materialeigenschaften und die Verarbeitungsqualität. Die richtige Art und Weise der Kleidung hängt dabei übrigens sehr vom persönlichen Kälteempfinden ab. Besonders Kinder frieren schnell, wenn sie schon ausgepowert und müde sind, daher gibt aus auch speziell für den Skinachwuchs passende Kinder-Skianzüge. Das Zwiebelschalenprinzip hat sich auch in puncto Skibekleidung bewährt: Zwei bis drei dünne Kleidungsschichten unter der Jacke sind empfehlenswert, die Skiunterwäsche als innerste Schicht miteinbezogen.

Die Grundregel bei der Wahl der richtigen Ski-Bekleidung lautet: Für einen angenehmen Aufenthalt auf der Piste müssen das Eindringen von Kälte und Nässe verhindert und gleichzeitig der Schweiß nach außen befördert werden. Skibekleidung, die diesen Anforderungen genügt, besteht aus einem Membrangewebe, das den Ausstauch von Feuchtigkeit über feine Poren reguliert. Die mittlere Schicht gibt die Feuchtigkeit an die äußere Schicht ab, ohne selbst Nässe aufzunehmen. Fleece ist dafür ein ideales Material. Die innere Schicht besteht aus Funktionsunterwäsche. Sie soll Feuchtigkeit vom Körper aufnehmen und an die mittlere Schicht abgeben.

Gute Skibekleidung sorgt für Sicherheit

Neben der Funktionalität der Skibekleidung spielt auch die Sicherheit eine große Rolle. Gerade wenn Sie sich am Nachmittag noch zu einer längeren Tour aufmachen und es bereits zu dämmern beginnt, sollten Sie auf Details wie Reflexionsstreifen an Skijacke und -hose achten. Auch ein Helm ist ein absolutes Muss. Gute Skihelme sind bruchsicher, kratzfest, verfügen über eine ausreichende Belüftung und wärmen auch Nacken und Ohren. Komplettiert wird die Skibekleidung für den Kopf durch eine passende Skibrille. Achten Sie beim Kauf nicht nur auf einen optimalen Sitz, sondern auch auf Eigenschaften wie eine gute UV-A-, UV-B- und UV-C-Filterung.

Skibekleidung bei INTERSPORT

Das Obermaterial der Skijacke sollte wasserdicht und atmungsaktiv sein. Accessoires wie eine klimatisierte Unterarm-Ventilation oder eine Handytasche mit Kabelführung für die Kopfhörer sind ein zusätzliches Plus. Gleiches gilt für die Skihose. Wer Skibekleidung benötigt, sollte auch ein besonderes Augenmerk auf die richtigen Schuhe richten. An Ski-Schuhe werden andere Anforderungen gestellt als an Winterschuhe, die außerhalb der sportlichen Betätigung zum Einsatz kommen. Machen Sie sich mit dem umfangreichen Angebot bei INTERSPORT vertraut und kaufen Sie Ski-Bekleidung, an der sie auch in einigen Jahren noch Freude haben.

Ansicht:Groß Klein

SKI-ALPIN - Bekleidung (151 Artikel)