Über 100.000 Sportartikel
Sofortversand
Kostenlose Retoure
Über 100.000 Sportartikel

Campingkocher

2 Produkte

Campingkocher: Mobile Küche für Abenteurer und Camper

Sowohl beim Camping auf dem Zeltplatz als auch bei mehrtägigen Wanderungen durch die Natur gehört ein Campingkocher zur Standardausrüstung. Mit ihm lassen sich einfache Mahlzeiten und heiße Getränke schnell zubereiten. Man unterscheidet zwischen vier verschiedenen Kochsystemen: Gaskocher, Spirituskocher, Benzinkocher und Feststoffkocher. Je nach Anforderung eignet sich ein System besser als ein anderes. So dürfen z. B. Campingkocher für Trekkingtouren nicht zu viel Platz im Trekkingrucksack einnehmen und diesen nicht unnötig beschweren. Bei Touren im Hochgebirge muss beachtet werden, dass die Brennleistung der Campingkocher zum Teil von der Außentemperatur und der Höhenlage beeinflusst wird. Bei INTERSPORT kannst du Campingkocher kaufen, die zu deinen Bedürfnissen passen.

Gaskocher

Gaskocher sind die am häufigsten verwendeten Campingkocher. Das liegt vor allem an der einfachen Handhabung. Es gibt zwei Bauformen: Aufschraubkocher und Kocher mit Zuleitung zum Brennstoff. Bei den Aufschraubkochern dient die Gaskartusche als Standfuß. Dadurch sind sie leicht und kompakt, besitzen aufgrund des höheren Schwerpunktes jedoch eine geringere Standsicherheit. Zur Inbetriebnahme wird der Kocher einfach auf das Gewinde der Kartusche geschraubt.

Campingkocher mit Zuleitung besitzen eine flexible Leitung, über die der Brennstoff zum eigentlichen Brenner geleitet wird. Durch den niedrigen Schwerpunkt sind diese Kocher insgesamt stabiler. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass sie auch bei Minusgarden genutzt werden können. Da das Gasgemisch bei niedrigen Temperaturen nicht mehr vollständig verdampft, ist dazu jedoch ein Trick notwendig: Nutze den im Gasgemisch enthaltenen Propananteil, der auch bei Minusgraden verdampft, um den Campingkocher vorzuheizen. Im Anschluss drehst du die Kartusche um, sodass das flüssige Gas zum Brenner läuft.

Gaskocher werden mit Stech- oder Ventilgaskartuschen angeboten. Stechgaskartuschen erlauben die einmalige Nutzung, während sich Ventilgaskartuschen mehrmals verwenden lassen. Möchtest du einen gasbetriebenen Campingkocher kaufen, findest du bei INTERSPORT eine große Auswahl.

Benzinkocher und Multifuelkocher

Die Tatsache, dass benzinbetriebene Campingkocher bei Minusgraden genutzt werden können, macht sie zum perfekten Begleiter für Hochgebirgs- und Wintertouren. Ein weiterer Vorteil liegt in der Verfügbarkeit des Brennstoffes. Benzin ist fast überall auf der Welt erhältlich. Im Idealfall verwendest du jedoch gereinigtes Benzin. Vor dem Kauf gilt es zu beachten, dass Benzinkocher schwerer und lauter sind als andere Campingkocher und die Reinigung aufwendiger. Zudem erfordert die Inbetriebnahme etwas Erfahrung.

Noch flexibler bist du mit einem sogenannten Multifuelkocher. Diese lassen sich mit nahezu allen flüssigen Brennstoffen betreiben. Achtung: Brennstoffe wie Diesel, Kerosin und Petroleum erzeugen bei der Nutzung unangenehme Gerüche und starke Verschmutzungen. Besitzen Multifuelkocher einen entsprechenden Adapter, können sie auch mit Gaskartuschen verwendet werden.

Spirituskocher

Spirituskocher sind kompakt,  leicht und schnell einsatzbereit. Der Spiritus wird einfach in den Brenner gefüllt und angezündet. Über den Brenner kommen ein Windschutz und eine Halterung für das Kochgut, das bei vielen Geräten bereits im Lieferumfang enthalten ist. Entscheidest du dich für einen spiritusbetriebenen Campingkocher, benötigst du etwas mehr Geduld, da die Hitze geringer ist und sich nur schwer regulieren lässt.

Feststoffkocher

Als Zweitkocher eignen sich Feststoffkocher, die mit Trockenbrennstofftabletten oder Holz betrieben werden. Sie bestehen aus einem Metallrahmen mehreren Gittern, auf denen der Brennstoff und gegebenenfalls das Gargut liegen. Da sich die offenen Flammen nur schwer regulieren lassen, eignen sich Feststoffkocher nur bedingt als Campingkocher. Als Wärmequelle vor dem Zelt sind sie jedoch ideal.

Campingkocher: Mobile Küche für Abenteurer und Camper

Sowohl beim Camping auf dem Zeltplatz als auch bei mehrtägigen Wanderungen durch die Natur gehört ein Campingkocher zur Standardausrüstung. Mit…

Mehr anzeigen
Fenster schließen

Campingkocher: Mobile Küche für Abenteurer und Camper

Sowohl beim Camping auf dem Zeltplatz als auch bei mehrtägigen Wanderungen durch die Natur gehört ein Campingkocher zur Standardausrüstung. Mit ihm lassen sich einfache Mahlzeiten und heiße Getränke schnell zubereiten. Man unterscheidet zwischen vier verschiedenen Kochsystemen: Gaskocher, Spirituskocher, Benzinkocher und Feststoffkocher. Je nach Anforderung eignet sich ein System besser als ein anderes. So dürfen z. B. Campingkocher für Trekkingtouren nicht zu viel Platz im Trekkingrucksack einnehmen und diesen nicht unnötig beschweren. Bei Touren im Hochgebirge muss beachtet werden, dass die Brennleistung der Campingkocher zum Teil von der Außentemperatur und der Höhenlage beeinflusst wird. Bei INTERSPORT kannst du Campingkocher kaufen, die zu deinen Bedürfnissen passen.

Gaskocher

Gaskocher sind die am häufigsten verwendeten Campingkocher. Das liegt vor allem an der einfachen Handhabung. Es gibt zwei Bauformen: Aufschraubkocher und Kocher mit Zuleitung zum Brennstoff. Bei den Aufschraubkochern dient die Gaskartusche als Standfuß. Dadurch sind sie leicht und kompakt, besitzen aufgrund des höheren Schwerpunktes jedoch eine geringere Standsicherheit. Zur Inbetriebnahme wird der Kocher einfach auf das Gewinde der Kartusche geschraubt.

Campingkocher mit Zuleitung besitzen eine flexible Leitung, über die der Brennstoff zum eigentlichen Brenner geleitet wird. Durch den niedrigen Schwerpunkt sind diese Kocher insgesamt stabiler. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass sie auch bei Minusgarden genutzt werden können. Da das Gasgemisch bei niedrigen Temperaturen nicht mehr vollständig verdampft, ist dazu jedoch ein Trick notwendig: Nutze den im Gasgemisch enthaltenen Propananteil, der auch bei Minusgraden verdampft, um den Campingkocher vorzuheizen. Im Anschluss drehst du die Kartusche um, sodass das flüssige Gas zum Brenner läuft.

Gaskocher werden mit Stech- oder Ventilgaskartuschen angeboten. Stechgaskartuschen erlauben die einmalige Nutzung, während sich Ventilgaskartuschen mehrmals verwenden lassen. Möchtest du einen gasbetriebenen Campingkocher kaufen, findest du bei INTERSPORT eine große Auswahl.

Benzinkocher und Multifuelkocher

Die Tatsache, dass benzinbetriebene Campingkocher bei Minusgraden genutzt werden können, macht sie zum perfekten Begleiter für Hochgebirgs- und Wintertouren. Ein weiterer Vorteil liegt in der Verfügbarkeit des Brennstoffes. Benzin ist fast überall auf der Welt erhältlich. Im Idealfall verwendest du jedoch gereinigtes Benzin. Vor dem Kauf gilt es zu beachten, dass Benzinkocher schwerer und lauter sind als andere Campingkocher und die Reinigung aufwendiger. Zudem erfordert die Inbetriebnahme etwas Erfahrung.

Noch flexibler bist du mit einem sogenannten Multifuelkocher. Diese lassen sich mit nahezu allen flüssigen Brennstoffen betreiben. Achtung: Brennstoffe wie Diesel, Kerosin und Petroleum erzeugen bei der Nutzung unangenehme Gerüche und starke Verschmutzungen. Besitzen Multifuelkocher einen entsprechenden Adapter, können sie auch mit Gaskartuschen verwendet werden.

Spirituskocher

Spirituskocher sind kompakt,  leicht und schnell einsatzbereit. Der Spiritus wird einfach in den Brenner gefüllt und angezündet. Über den Brenner kommen ein Windschutz und eine Halterung für das Kochgut, das bei vielen Geräten bereits im Lieferumfang enthalten ist. Entscheidest du dich für einen spiritusbetriebenen Campingkocher, benötigst du etwas mehr Geduld, da die Hitze geringer ist und sich nur schwer regulieren lässt.

Feststoffkocher

Als Zweitkocher eignen sich Feststoffkocher, die mit Trockenbrennstofftabletten oder Holz betrieben werden. Sie bestehen aus einem Metallrahmen mehreren Gittern, auf denen der Brennstoff und gegebenenfalls das Gargut liegen. Da sich die offenen Flammen nur schwer regulieren lassen, eignen sich Feststoffkocher nur bedingt als Campingkocher. Als Wärmequelle vor dem Zelt sind sie jedoch ideal.

Top