Ab Sofort: Kaufe einen Artikel aus der SALE-Kategorie, nutze den Code SALE05 und schon ist deine Bestellung ab 20 Euro versandkostenfrei!
Verlängerte Rückgabe bis 18.06.21
Lieferung in 1-3 Tagen
Über 250.000 Sportartikel
Buy Online, But Local
Buy Online, But Local

Damen-Medizinbälle

Filter schließen
0 ausgewählt
1 ausgewählt
zurücksetzen
0 ausgewählt
0 ausgewählt
von bis
0 ausgewählt
0 ausgewählt
Bewertung
zurücksetzen
von bis

Der Medizinball - das Must-have Fitness-Accessoire für dein Workout

Kaum ein anderes Sport-Accessoire kann bei nahezu jeder Fitness-Übung eingesetzt werden wie der Medizinball. Medizinbälle, oder auch als Gymnastikball oder Gewichtsball bezeichnet, gehören daher in unterschiedlichen Größen zur essenziellen Grundausstattung eines jeden Fitness-Studios. Der Einsatz der Bälle in deinem Training stärkt nicht nur die gesamte Muskulatur deines Körpers, sondern verbessert zudem deine sportliche Leistung und fördert die Fettverbrennung.

Wenn du dein Training auch gerne einmal zu Hause durchführst, dann ist ein Medizinball genau das richtige Sport-Accessoire für dich. Diesen kannst du in vielfältige Fitness-Übungen für den ganzen Körper einbinden - ganz gleich, ob du deinen Oberkörper, deinen Rücken, deine Beine oder deinen Bauch trainieren möchtest.

Entdecke jetzt online die Medizinbälle in verschiedenen Größen bei INTERSPORT. Auf dich warten Bälle mit unterschiedlichen Gewichten und Oberflächen zu günstigen Preisen. Wir verraten dir, wie du einen langlebigen und überaus robusten Medizinball in deinem Training einbinden kannst und welche Vorteile er dir bietet und geben dir nützliche Tipps für deine Übungen.

Der vielseitige Einsatz von Medizinbällen im Training

Bevor du mit deinem Training mit einem Medizinball beginnst, solltest du dich, wie bei jeder anderen Sportart, aufwärmen, um Verletzungen vorzubeugen. Für das Training empfehlen wir dir eine Sportmatte als Unterlage zu nutzen. Diese kannst du ganz bequem ebenfalls im Onlineshop von INTERSPORT kaufen.

So stärkst du deine Muskulatur

Eine klassische Übung mit einem Medizinball ist das Rumpfdrehen. Dieses stärkt die Rumpfmuskulatur sowie die seitlichen Bauchmuskeln. Dabei stellst du dich hüftbreit hin und hältst den Ball mit ausgestreckten Armen fest. Anschließend drehst du den Ball abwechselnd von der einen zur anderen Seite. Alternativ kannst du deine Gleichgewichts- und Koordinationsfähigkeit fördern, indem du abwechselnd jeweils ein Bein hebst und somit den Schwierigkeitsgrad der Übung erhöhst.

Um deine Bauchmuskeln und gleichzeitig deine Schulter- und Armmuskulatur zu trainieren eignet sich die Übung "Bauch Crunch". Dabei legst du dich in Rückenlage auf deine Sportmatte und winkelst deine Beine etwas an. Deine Füße sollten dabei stets die Matte berühren. Den Medizinball hältst du in beiden Händen und streckst die Arme gerade aus. Dank der griffigen Oberfläche des Balls, erhältst du einen sicheren Griff und musst dir keine Sorgen machen, dass dir der Medizinball aus den Händen rutschen könnte. Nun richtest du dich aus den Bauchmuskeln heraus in den Sitz auf. Dein Oberkörper ist währenddessen leicht zurückgebeugt und deine Bauchmuskeln sind angespannt. Hierfür empfehlen wir dir ca. 10 Wiederholungen mit jeweils 3 - 5 Sätzen. 

Diese Übung fördert deine Balance

Neben Kraft und Ausdauer spielt auch die Balance eine erhebliche Rolle im Sport. Diese Workout-Übung vereint diese drei Faktoren. Dafür beugst du deinen Oberkörper im Stehen nach vorne, hältst den Medizinball mit beiden Händen vor deine Brust und streckst ein Bein nach hinten und erreichst somit eine "Standwaage". In dieser Position setzt du den Medizinball auf den Boden und hebst ihn wieder an. Nun wiederholst du diese Übung mit dem anderen Bein. Um diese Übung besonders intensiv zu trainieren, solltest du dir bei der Durchführung Zeit lassen und zehn Wiederholungen pro Bein ausführen. 

Spezielle Übungen für den Ball-Sport

Ganz gleich ob Basketball, Handball oder Volleyball - bei allen Ball-Sportarten geht es besonders um eine gute Wurfkraft, Koordination und Explosivität. Auch diese Punkte lassen sich mit einem Medizinball trainieren. Um beispielsweise die Wurfkraft zu trainieren, benötigst du nicht zwingend ein aufwendiges Krafttraining. Hierfür kannst du den Gymnastikball über Kopf gegen eine Wand werfen oder einer anderen Person zuspielen. Aufgrund der Größe und des Gewichts des Medizinballs ist beim Fangen Vorsicht geboten, um Verletzungen zu verhindern. Alternativ lässt sich ein griffiger Medizinball auch als Druckpass werfen, um Abwechslung in dein Krafttraining zu bringen.

Das optimale Gewicht eines Medizinballs

Selbstverständlich kann das optimale Gewicht eines Medizinballs nicht pauschal festgelegt werden. Neben dem Alter und der Statur spielt auch dein aktueller Trainingsstand bei der Wahl eines für dich geeigneten Balls eine Rolle. Auch unterscheidet sich das empfohlene Gewicht eines Balls je nach Einsatz: wenn du mit einem Medizinball deine Ausdauer verbessern möchtest, reicht meist ein leichtes Gewicht, möchtest du hingegen Muskeln aufbauen, dann empfehlen wir dir einen schweren Ball.

Wenn du noch keine Erfahrung mit Medizinbällen gemacht hast, kannst du dich an folgenden Empfehlungen orientieren: für untrainierte Damen erweisen sich Bälle bis 2 Kilogramm als ideal. Damen, die regelmäßig Sport machen, legen sich meist ein Fitnessball mit einem Gewicht zwischen 2 und 4 Kilogramm an. Dieses Gewicht empfehlen wir auch untrainierten Herren. Für trainierte Herren darf es hingegen auch ein schwererer Medizinball sein. 

Vielfältige Medizinbälle im Onlineshop von INTERSPORT

Bei INTERSPORT wartet eine Auswahl an ausgewählten Medizinbällen in verschiedenen Farben und Größen auf dich. Trainiere deine Kraft und Fitness und probiere neue und vielseitige Workouts mit deinem neuen Medizinball aus. Egal ob Amateur oder Profi-Sportler - durch den Einsatz eines Medizinballs kannst du deinen Körper im vollen Umfang zu Hause trainieren und deine sportliche Leistung gezielt verbessern. Probiere es aus!

Zuletzt angesehen
Hilfe & Kontakt
Top