Ab Sofort: Erhalte deine Bestellung ab 20 Euro Warenwert versandkostenfrei.
Kostenlose Retoure
Lieferung in 1-3 Tagen
Über 250.000 Sportartikel
Buy Online, But Local
Buy Online, But Local

Herren-Lawinenausrüstung

Filter schließen
0 ausgewählt
1 ausgewählt
zurücksetzen
0 ausgewählt
0 ausgewählt
von bis
0 ausgewählt
0 ausgewählt
Bewertung
zurücksetzen
von bis

Gut ausgerüstet - Mit der Lawinenausrüstung von INTERSPORT

Jedes Jahr verunglücken Sportler bei Skitouren aufgrund von plötzlichen Lawinen. Wenn riesige Schneemengen auf einen herabfallen hilft das Freischaufeln mit den bloßen Händen wenig. Gerade wenn du in Gebieten mit großem Risiko Sport treibst solltest du bei jeder Tour die richtige Lawinenausrüstung mitnehmen. Diese erhöht deine Lebenschancen erheblich. Gerade beim Winter-Sport umfasst die Sicherheitsausrüstung nicht nur das übliche Erste-Hilfe-Set, sondern auch Ausrüstung, die es dir ermöglicht Menschen unter großen Massen Schnee zu finden und zu bergen bzw. selbst geborgen zu werden.
Das Equipment hat sich über Jahre hinweg weiterentwickelt, so dass Lawinenopfer heutzutage deutlich bessere Überlebenschancen haben. Nichtsdestotrotz sollte dich das Mitführen von Lawinenausrüstung nicht dazu motivieren riskantere Manöver durchzuführen oder unbefestigte Pisten anzufahren. Der beste Schutz vor Lawinen ist immer noch der gesunde Menschenverstand und das Kennen und Respektieren der eignen Grenzen.
Wir verraten dir hier, worauf es bei einer professionellen Lawinenausrüstung ankommt und was du unbedingt bei dir tragen solltest. Wir bieten dir die richtige Ausrüstung für abenteuerliche Touren auf und neben der Piste. So bist du für deinen Wintersport garantiert bestens ausgestattet.
 

Wichtige Bestandteile deiner Lawinenausrüstung

Lawinenausrüstung ist oft orange, da man diese Farbe im Schnee besonders gut sieht. Neben Orange gibt es aber auch andere Farben, die dich gut sichtbar machen. Zudem ist das Equipment meist aus leichten Materialien wie Carbon oder Aluminium hergestellt und außerdem so kompakt, dass es in jedem Rucksack mitführbar ist.
Um deine Überlebenschancen zu erhöhen und mit gutem Gefühl Ski- oder Snowboard fahren zu können, solltest du eine Lawinenschaufel, Lawinensonde im Lawinenrucksack mitführen. Worauf es dabei ankommt, erklären wir dir hier.
Lawinenschaufel
Eine Lawinenschaufel ist neben einem Lawinenverschüttetensuchgerät und einer Lawinensonde eines der drei wesentlichen Teile der Lawinenausrüstung beim Wintersport. Sie ist notwendig, um Opfer nach einer Lawine so schnell wie möglich aus dem Schnee auszugraben. Eine qualitativ hochwertige Schaufel, die mit der richtigen Technik verwendet wird, kann die Rettungszeiten drastisch verkürzen und die Überlebenschancen erhöhen.
Selten gräbt die Person, die unter dem Schnee liegt, vielmehr geht es bei der Lawinenschaufel darum, dass die Begleiter bei der Skitour oder andere Menschen auf der Piste das Leben des Verschütteten retten können. Da sich nach einer Lawine selbst der leichteste, flockigste Schnee zusammenpacken und hart wie Beton werden kann, ist das Freischaufeln mit den Händen fast unmöglich. Eine Lawinenschaufel ermöglicht es die hohen Schneemengen schnell abzutragen.
Gute Lawinenschaufeln haben folgende wichtige Eigenschaften:
• Gute Balance zwischen geringem Gewicht und robuster Bauweise.
• Gute Tragbarkeit: Diese kann durch einen Teleskopstil und/oder einen Rucksack mit entsprechenden Befestigungsmöglichkeiten erreicht werden.
• Keine scharfen Kanten am Schaufelblatt. Dies könnte sowohl den Begrabenen verletzen als auch beim Mittragen der Schaufel im bzw. am Rucksack für Verletzungen sorgen.
Lawinenschaufelblätter können in Form und Größe variieren. Kleinere Schaufeln sind leichter und einfacher zu handhaben, aber weniger effizient beim Bewegen großer Schneemengen. Größere Schaufeln können Schnee schneller bewegen, benötigen aber mehr Kraft und führen schneller zur Ermüdung.
Deshalb ist es wichtig, regelmäßig die richtige Schaufeltechnik zu üben, damit das Ausgraben im Notfall so effizient wie möglich ist. Idealerweise nimmt jeder Skifahrer an einem Lawinenkurs teil, wo auch der Umgang mit einer Lawinensonde und einem LVS-Gerät gelernt wird. Wenn du diese Fähigkeiten besitzt, bist du deutlich sicherer, wenn du die Piste betrittst.
LSV-Gerät
Ein LSV-Gerät hilft beim Orten von Verschütteten und beim geortet werden als Verschütteter. Wenn du Sport abseits gut befestigter Schneepisten treibst, solltest du dieses Device auf jeden Fall mit dir führen, denn sie sind immer noch nicht durch Smartphones ersetzbar.
Im Default-Modus steht das LSV-Gerät auf Sendemodus. Sucht man aber nach Personen, so schaltet man es auf den Suchmodus, damit es die Signale des anderen Gerätes aufnehmen kann.
Der Umgang mit einem LSV-Gerät will geübt sein. Deshalb solltest du neben einem anfänglichen Kurs außerdem regelmäßig damit üben. Im Notfall zählt jede Minute und die Verschüttenden brauchen sofortige Hilfe.
LSV-Geräte sind ausgeklügelte Gerätschaften, die mit modernster Technik ausgestattet sind. Daher kommt auch der relativ hohe Preis zu Stande. Doch dies ist es angesichts der höheren Überlebenschancen auf jeden Fall wert.
Lawinenrucksack
Es gibt viele Statistiken, die zeigen, dass Lawinenrucksäcke die Überlebenschancen bei Verschütteten steigern. Der Lawinenrucksack erzeugt durch das Aufblasen eines Airbags eine leichte und große Masse an deinen Körper. Das ist sehr wichtig, da der Airbag dir hilft bei einem Schneerutsch über die kleineren und schwereren Partikel hinweg nach oben zu steigen. Bei einer Lawine steigen größere Objekte an die Oberfläche, während kleinere Objekte zu Boden sinken. Der im Rucksack eingebaute Airbag, soll die Person, die ihn trägt, größer machen, so dass sie auf natürliche Weise an die Schneeoberfläche steigt.
Du solltest deine Sicherheit aber nicht nur auf den Lawinenrucksack setzen. Ein solcher Rucksack kann weder umfassende Kenntnisse über Gelände, Schnee- und Wetterbedingungen, einen guten Skihelm, noch die Hilfe gut ausgebildeter Begleiter mit Schneeschaufeln ersetzen. Zudem solltest du eine Sonde, ein LSV und eine Schaufel mit auf die Tour nehmen!
Die Auslöseeinheit besteht oft aus einem Griff, mit dem eine Kartusche geöffnet wird, die dann den Airbag füllt. Eine Übung oder eine Probe ist unerlässlich, damit das Auslösen im Notfall instinktiv erfolgt. Es ist auch wichtig, sich mit dem Aufblasvorgang und der Funktionsweise des Rucksacks vertraut zu machen. Auch der Airbag sollte regelmäßig - mindestens 1 Mal jährlich - getestet werden, um sicherzustellen, dass alles richtig funktioniert.
Lawinensonde
Nachdem man mit dem LSV-Gerät grob bestimmt in welchem ungefähren Bereich Menschen verschüttet liegen, kommt die Lawinensonde zum Einsatz. Die Sonde wird in den Schnee gesteckt, bis man auf Widerstand trifft oder das Ende der Stange erreicht ist. Wichtig ist hierbei, dass die Sonde auch mit Handschuhen bedienbar ist.
 

Lawinenausrüstung im Online-Shop von INTERSPORT kaufen

Eine Lawine lässt sich häufig nicht vorhersagen und schon gar nicht verhindern. Wenn du deine Abfahrten dennoch über abgelegene Strecken bevorzugst, solltest du daher in jedem Fall über eine hochwertige Lawinenausrüstung verfügen. Bei INTERSPORT findest du, was du brauchst, um deinen Sport in vollen Zügen genießen zu können und dennoch stets für den Notfall gewappnet zu sein. Sieh dich entspannt in unserem Onlineshop um und entdecke unschlagbare Angebote!
 
Zuletzt angesehen
Hilfe & Kontakt
Top