Schwimmbrillen

Die richtige Schwimmbrille für In- und Outdoor

Das Schwimmen zählt zu den Sportarten, bei denen nicht viel Ausrüstung angeschafft werden muss. Neben der passenden Bademode wird lediglich eine Schwimmbrille benötigt. Sie ist zwar kein essenzieller Bestandteil der Schwimmausrüstung, sorgt unter Wasser jedoch für eine klare Sicht und erleichtert die Orientierung. Zudem schützt sie die Augen vor Chlor und Keinem. Je nach Beschaffenheit der Schwimmbrille bietet sie außerdem nützliche Features wie UV-Schutz. INTERSPORT bietet eine große Auswahl verschiedener Schwimmbrillen von Marken wie speedo und arena.

Arten von Schwimmbrillen

Eine Schwimmbrille besteht grundsätzlich aus vier Bestandteilen: Rahmen, Augenschalen, Nasensteg und Kopfband. Die Augenschalen sind in der Regel aus kratzfestem Polycarbonat gefertigt. Je nach Art der Schwimmbrille sind sie unterschiedlich groß. Der Nasensteg ist entweder fest oder verstellbar. Bei einigen Modellen ist er auch austauschbar. Das Kopfband besteht meist aus elastischem Silikon. Für den perfekten Sitz lässt es sich mit Clips individuell in der Weite verstellen. Besonders viel Komfort bieten Schwimmbrillen mit zweigeteiltem Kopfband. Wichtiger Hinweis: Im Gegensatz zu Taucherbrillen besitzen Schwimmbrillen keinen Nasenerker. Ein Druckausgleich ist aus diesem Grund nicht möglich. Um die Augen vor zu hohem Druck zu schützen, empfiehlt die medizinische Abteilung der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft daher Schwimmbrillen nur bis zu Tauchtiefen von 2 Metern zu nutzen.

Man unterscheidet drei Arten von Schwimmbrillen, die jeweils unterschiedlichen Ansprüchen gerecht werden:

Schwedenbrillen

Die Schwedenbrille ist eine minimalistische Schwimmbrille. Zu den charakteristischen Merkmalen gehört, dass die Augenschalen nicht durch Silikon oder Schaumstoff abgedichtet sind. Sie liegen direkt auf den Augenhöhlen auf und saugen sich dort fest. Dies kann mitunter als unangenehm empfunden werden. Da die Schalen klein und flach sind, erzeugen sie im Wasser wenig Widerstand. Aus diesem Grund werden sie vor allem von Profisportlern und ambitionierten Amateuren genutzt, die auf Zeit schwimmen.

Saugnapfbrillen

Saugnapfbrillen besitzen eine Silikon- oder Gummidichtung. Durch diese saugen sie sich an der Haut um die Augenhöhlen fest und bieten einen höheren Tragekomfort. Besonders bei längeren Schwimmdistanzen, wie sie beim Triathlon zurückgelegt werden, ist dies angenehmer. Hier erweist sich auch das im Vergleich zur Schwedenbrille größere Sichtfeld als vorteilhaft.

Schwimmmasken

Schwimmmasken ähneln aufgrund der großen Augenkammern Tauchermasken. Im Gegensatz zu diesen besitzen sie jedoch keinen Nasenerker. Da die Augenkammern abgedichtet sind, bieten sie einen hohen Tragekomfort. Die Größe der Augenkammern gewährleistet zudem ein besonders großes Sichtfeld. Beides macht sie zur idealen Schwimmbrille für Kinder.

Schwimmbrillen mit funktionellen Features

Im Idealfall ist die Schwimmbrille auf die jeweiligen Einsatzbedingungen abgestimmt. Eine Antibeschlagbeschichtung lohnt sich dabei in jedem Fall. Diese wird auf die Innenseite der Gläser aufgebracht und sorgt für eine klare Sicht. Da die Imprägnierung empfindlich ist, sollte die Innenseite der Schwimmbrille nicht berührt werden.

Die Tönung einer Schwimmbrille ist im Idealfall auf die Lichtverhältnisse und die Umgebung abgestimmt. Beim Schwimmen im Freien sollten grundsätzlich Brillen mit UV-Schutz genutzt werden, da das Wasser die Sonnenstrahlen stark reflektiert und die Augen stärker gefährdet. Bei starker Sonneneinstrahlung empfiehlt es sich zudem, verspiegelte Gläser oder solche mit Polarisationsfilter zu nutzen, die unangenehme Blendeffekte verhindern. Bei schlechten Sichtverhältnissen oder bei Sonnenuntergang helfen gelbe und orangefarbene Gläser. Sie verstärken die Kontraste und erleichtern so die Orientierung im Wasser. Bei mittleren Lichtverhältnissen und bei Kunstlicht sind klare oder blaue Gläser eine gute Wahl. Bei INTERSPORT findest du hochwertige Schwimmbrillen und alles, was du für einen Badetag am Strand oder Pool benötigst.

Die richtige Schwimmbrille für In- und Outdoor

Das Schwimmen zählt zu den Sportarten, bei denen nicht viel Ausrüstung angeschafft werden muss. Neben der passenden Bademode wird lediglich eine Schwimmbrille…

mehr erfahren »
Fenster schließen

Die richtige Schwimmbrille für In- und Outdoor

Das Schwimmen zählt zu den Sportarten, bei denen nicht viel Ausrüstung angeschafft werden muss. Neben der passenden Bademode wird lediglich eine Schwimmbrille benötigt. Sie ist zwar kein essenzieller Bestandteil der Schwimmausrüstung, sorgt unter Wasser jedoch für eine klare Sicht und erleichtert die Orientierung. Zudem schützt sie die Augen vor Chlor und Keinem. Je nach Beschaffenheit der Schwimmbrille bietet sie außerdem nützliche Features wie UV-Schutz. INTERSPORT bietet eine große Auswahl verschiedener Schwimmbrillen von Marken wie speedo und arena.

Arten von Schwimmbrillen

Eine Schwimmbrille besteht grundsätzlich aus vier Bestandteilen: Rahmen, Augenschalen, Nasensteg und Kopfband. Die Augenschalen sind in der Regel aus kratzfestem Polycarbonat gefertigt. Je nach Art der Schwimmbrille sind sie unterschiedlich groß. Der Nasensteg ist entweder fest oder verstellbar. Bei einigen Modellen ist er auch austauschbar. Das Kopfband besteht meist aus elastischem Silikon. Für den perfekten Sitz lässt es sich mit Clips individuell in der Weite verstellen. Besonders viel Komfort bieten Schwimmbrillen mit zweigeteiltem Kopfband. Wichtiger Hinweis: Im Gegensatz zu Taucherbrillen besitzen Schwimmbrillen keinen Nasenerker. Ein Druckausgleich ist aus diesem Grund nicht möglich. Um die Augen vor zu hohem Druck zu schützen, empfiehlt die medizinische Abteilung der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft daher Schwimmbrillen nur bis zu Tauchtiefen von 2 Metern zu nutzen.

Man unterscheidet drei Arten von Schwimmbrillen, die jeweils unterschiedlichen Ansprüchen gerecht werden:

Schwedenbrillen

Die Schwedenbrille ist eine minimalistische Schwimmbrille. Zu den charakteristischen Merkmalen gehört, dass die Augenschalen nicht durch Silikon oder Schaumstoff abgedichtet sind. Sie liegen direkt auf den Augenhöhlen auf und saugen sich dort fest. Dies kann mitunter als unangenehm empfunden werden. Da die Schalen klein und flach sind, erzeugen sie im Wasser wenig Widerstand. Aus diesem Grund werden sie vor allem von Profisportlern und ambitionierten Amateuren genutzt, die auf Zeit schwimmen.

Saugnapfbrillen

Saugnapfbrillen besitzen eine Silikon- oder Gummidichtung. Durch diese saugen sie sich an der Haut um die Augenhöhlen fest und bieten einen höheren Tragekomfort. Besonders bei längeren Schwimmdistanzen, wie sie beim Triathlon zurückgelegt werden, ist dies angenehmer. Hier erweist sich auch das im Vergleich zur Schwedenbrille größere Sichtfeld als vorteilhaft.

Schwimmmasken

Schwimmmasken ähneln aufgrund der großen Augenkammern Tauchermasken. Im Gegensatz zu diesen besitzen sie jedoch keinen Nasenerker. Da die Augenkammern abgedichtet sind, bieten sie einen hohen Tragekomfort. Die Größe der Augenkammern gewährleistet zudem ein besonders großes Sichtfeld. Beides macht sie zur idealen Schwimmbrille für Kinder.

Schwimmbrillen mit funktionellen Features

Im Idealfall ist die Schwimmbrille auf die jeweiligen Einsatzbedingungen abgestimmt. Eine Antibeschlagbeschichtung lohnt sich dabei in jedem Fall. Diese wird auf die Innenseite der Gläser aufgebracht und sorgt für eine klare Sicht. Da die Imprägnierung empfindlich ist, sollte die Innenseite der Schwimmbrille nicht berührt werden.

Die Tönung einer Schwimmbrille ist im Idealfall auf die Lichtverhältnisse und die Umgebung abgestimmt. Beim Schwimmen im Freien sollten grundsätzlich Brillen mit UV-Schutz genutzt werden, da das Wasser die Sonnenstrahlen stark reflektiert und die Augen stärker gefährdet. Bei starker Sonneneinstrahlung empfiehlt es sich zudem, verspiegelte Gläser oder solche mit Polarisationsfilter zu nutzen, die unangenehme Blendeffekte verhindern. Bei schlechten Sichtverhältnissen oder bei Sonnenuntergang helfen gelbe und orangefarbene Gläser. Sie verstärken die Kontraste und erleichtern so die Orientierung im Wasser. Bei mittleren Lichtverhältnissen und bei Kunstlicht sind klare oder blaue Gläser eine gute Wahl. Bei INTERSPORT findest du hochwertige Schwimmbrillen und alles, was du für einen Badetag am Strand oder Pool benötigst.

Zuletzt angesehen