Outdoorbekleidung für Damen und Herren

Für die Bewegung an der frischen Luft zu jeder Jahreszeit benötigen abenteuerlustige Wanderer und Sportler die richtige Outdoorbekleidung. Für Wind und Wetter sowie für verschiedene Aktivitäten bietet der Fachhandel zahlreiche unterschiedliche Outdoorjacken, Pullover, Funktionsunterwäsche sowie Shirts und Hosen aus funktionellen Materialien an. Die Bekleidung sollte stets auf die Art der Aktivität sowie das zu erwartende Wetter abgestimmt sein. So ist es nicht unerheblich, ob man sich gegen Kälte schützen muss oder ob die klimatischen Bedingungen auch wasserfeste Kleidung verlangen. Funktionell bedeutet dabei jedoch nicht weniger schick. Bekannte Outdoor-Hersteller bieten funktionelle Bekleidung für Damen und Herren, die gleichzeitig mit modischen Schnitten und Designs überzeugt.

Outdoorkleidung: Funktionalität in mehreren Schichten

Atmungsaktive Unterwäsche ist die Grundlage eines jeden Outdoor-Outfits. Besonders bei starker körperlicher Aktivität kommt sie dem Wanderer zugute. Sie leitet die entstandene Feuchtigkeit nach außen ab und garantiert so ein anhaltend angenehmes Tragegefühl. Da sie schnell trocknet, wird auch die Erkältungsgefahr in Ruhepausen gemindert. Basierend auf dem bewehrten Zwiebel-Prinzip stellt sie die erste Lage der Outdoorbekleidung dar. Im Sommer wird über der Funktionsunterwäsche gern ein T-Shirt oder ein Poloshirt getragen. In zugigen Abschnitten oder gegen Ende des Tages werden sie durch einen Pullover oder eine Jacke ergänzt.

Besonders große Unterschiede gibt es im Bereich der Outdoorjacken, die die dritte Bekleidungsschicht darstellen. Fleecejacken sind sehr leicht, atmungsaktiv und vor allem aufgrund ihrer wärmenden Eigenschaft beliebt bei Wanderungen. Durch ihre außergewöhnlich weiche Oberfläche können sie sowohl über anderer Outdoor-Bekleidung als auch direkt auf der Haut getragen werden. Unter einer ungefütterten, dafür wasserfesten Regenjacke getragen, machen sie auch diese wintertauglich. Softshelljacken vereinen beide Eigenschaften und wirken flexibel sowie schützend bei Wind und Wetter. Zusätzlich bietet ihr speziell gefertigtes Funktionsmaterial eine gute Atmungsaktivität und Dichtigkeit, die mit einer hohen Wassersäule ausgewiesen sein sollte. Insbesondere für den Sport an der frischen Luft eignen sich die anpassungsfähigen und witterungsbeständigen Jacken.

Die Eigenschaften von funktioneller Outdoorbekleidung

Informiert man sich über funktionelle Outdoor-Bekleidung, kommt man um Begriffe wie atmungsaktiv, wasserabweisend und wasserdicht nicht umher. Doch was genau verbirgt sich eigentlich dahinter?

Die Atmungsaktivität beschreibt den Umfang, in dem die Funktionsmembran in der Lage ist, entstandenen Wasserdampf von der Innenseite der Jacke nach außen zu transportieren. Gemessen wird sie anhand zwei verschiedener Faktoren, dem MVTR-Wert und dem Ret-Wert. Der MVTR-Wert gibt Auskunft darüber, welche Menge Wasserdampf in 24 Stunden durch einen Quadratmeter der Membran durchdringt. Die Atmungsaktivität ist dementsprechend umso besser, je höher der MVTR-Wert ist. Ab einem Wert von 10.000 g/m2/24h gilt eine Membran als sehr atmungsaktiv. Die Atmungsaktivität von Outdoorbekleidung wird ebenfalls durch den Ret-Wert bestimmt. Dieser misst den Widerstand, den ein Stoff dem Wasserdampf entgegensetzt. Hier gilt: je niedriger der Wert, desto atmungsaktiver die Membran. Ein Ret-Wert von null bis sechs bedeutet eine sehr gute Atmungsaktivität, sechs bis 13 kann noch immer als gut gewertet werden.

Es spielt ebenfalls eine Rolle, ob eine Membran wasserdicht oder wasserabweisend ist. Auskunft über die Wasserdurchlässigkeit gibt die Wassersäule, die in Millimetern angegeben wird. Ab einer Wassersäule von 1.500 Millimetern gilt Outdoorbekleidung als wasserdicht, darunter als wasserabweisend. Beides bietet jedoch einen gewissen Schutz.

So pflegen Sie Ihre Outdoorbekleidung richtig

Neben der richtigen Wahl beim Kauf von Outdoorkleidung ist auch die entsprechende Pflege wichtig, um eine möglichst lange Haltbarkeit zu gewährleisten. So sollten Sie darauf achten, keine aggressiven Waschmittel zu verwenden, um die funktionellen Materialien nicht zu schädigen. Wasserdichte Regenbekleidung sollte regelmäßig imprägniert werden.

Ansicht:Groß Klein

OUTDOOR - Bekleidung (454 Artikel)